Dienstag, 26. Februar 2013

Suzuki DR 600

Die Suzuki DR 600 ist der Vorgänger der weitaus erfolgreicheren Modelle DR 350, 650 und 800, die etwa ab 1990 den Markt eroberten.
Alltags Suzuki DR 650
Die Suzuki DR 600 war ein Enduro- bzw. Reiseenduro-Motorrad, das der japanische Hersteller Suzuki von 1984 bis 1989 produzierte. Die sogenannte Dakar-Version hatte einen größeren Motor- und Windschutz, einen Drehzahlmesser sowie einen Aluminiumgepäckträger und ein geändertes, zweiteiliges Schutzblech vorne. Das zulässige Gesamtgewicht betrug 360 kg. Sie waren zwar nicht besonders erfolgreich bei Ralleys, aber äußerst beliebte Alltags- und Reisemotorräder.

Suzuki DR 600 mit etwa 40.000km hartem Alltag hinter sich.
Papas&Beer



Der Motor läuft tadellos, wenn er auch anders ausschaut.
Auf Schnickschnack von Touratech wurde verzichtet.
Die Sebring Anlage für das Eintopf Gedonner darf nicht fehlen.
Motorräder die immer im Freien stehen, bleiben nicht lange neuwertig
Als Alltagsmotorrad waren alle DR Modelle geeignet. Mit 160 kg Leergewicht war die DR 600 noch ein Leichtgewicht von 160 kg mit 155km/h Höchstgeschwindigkeit. Alle späteren Enduros von Suzuki, BMW etc. wiegen meist 200kg. Die DR 350 kam mit 130 kg aus. Heute wird wenig Vergleichbares gefertigt.

Links:
Suzuki DR in Reparatur bei : http://www.old-school-motors.de
Frank Bick Fotografie und Text: http://www.hippie-killer.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen